Steißbein

Haarentfernung für Männer am Steißbein

Sorgen Sie effektiv einer Steißbeinfistel vor

Rückansicht eines Mannes

Ursachen einer Steißbeinfistel

Die sogenannte Steißbeinfistel (sinus pilonidalis) kann häufig durch eingewachsene Haare entstehen. Meistens sind Männer betroffen, die an der entzündlichen Erkrankung der Gesäßfalte leiden. Die Steißbeinfistel kann meistens nur durch eine Operation entfernt werden und zieht somit einen schmerzhaften und andauernden Heilungsprozess nach sich.

Das Haar selbst als Auslöser

Natürlich sollte die Hygiene in der Region des Gesäßes stets optimal sein, doch das allein reicht nicht aus eine Steißbeinfistel vorzubeugen. Denn diese Entzündung entsteht durch das Haar selbst, welches eingewachsen ist. Somit können übliche Methoden der Haarentfernung keine Lösung bieten. Bei der Depilation, z.B. Rasieren, findet nur eine Entfernung oberhalb der Hautoberfläche statt. Das Haar wächst nach und durch die, beim Rasieren entstehende, Hautirritation wird eine Entzündung noch begünstigt. Ebenso helfen auch die Methoden der Epilation, wie Waxing, nicht mehr. Diese entfernen zwar das Haar mitsamt der Haarwurzel, doch führen letztendlich ebenso zu einem nachwachsenden Haar.

Die optimale Vorbeugung

Was also nun tun, wenn alles nichts hilft? Wir bieten Ihnen mit unserer dauerhaften Haarentfernung mit Licht eine optimale Lösung. Denn hierbei findet, anders als bei den herkömmlichen Methoden, nicht nur eine komplette Entfernung des Haares statt, sondern versichert einen nachhaltigen Effekt. Durch die Verhinderung der Reproduktion des Haares entgeht man dem Risiko einer Steißbeinfistel.

Wir bieten hierbei nicht nur eine optimale Vorbeugung gegen die entzündliche Erkrankung, sondern auch eine hautfreundliche und schmerzfreie Behandlung. Unser geschultes Fachpersonal wird Sie gerne, zu unseren Behandlungstechniken und weitere Anliegen, beraten.

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH